Urlaub auf Trinidad

Karneval, Natur und Tauchen auf der Insel Trinidad

Der Name Trinidad stammt von Christoph Kolumbus, welcher die Insel nach der Heiligen Dreifaltigkeit benannte. Bis 1797 zählte sie zu Spanien, danach eroberten sie die Engländer. Ab 1976 wurde der unabhängige Inselstaat Trinidad und Tobago gegründet.

Die Landschaft auf Trinidad, welche für Naturliebhaber ein echtes Paradies ist, ist das eigentliche Juwel der Insel: Es gibt Naturschutzgebiete, Regenwälder, Bergketten, hohe Wasserfälle, glasklare Flüsse, sogar Savannen und auch Mangrovenwälder und –sümpfe. Zahlreiche Landtier- und vor allem Vogelarten tummeln sich auf der Insel in reicher Artenvielfalt.

Auf Trinidad sollte man sich die Hauptstadt Port Of Spain ansehen, hier gibt es viele Geschäfte, Boutiquen, Cafés, Hotels, Bars und Restaurants für jedes Budget sowie Märkte und Basare, Stände, die Obst, Gemüse und Snacks feilbieten.
Man begegnet hier sofort dem sog. Trini Lebensstil. Die Lebensfreude der Einheimischen ist herrlich erfrischend und das Lachen ansteckend.

Frederic Street ist die größte Einkaufsstraße, wo Sie auch das Nationalmuseum finden mit vielen Ausstellungsstücken zur Geschichte und Karneval Trinidads. Ein einzigartiges Flair, zu dem in vielen Straßen Reggae Musik zu hören ist.

Am meisten beeindruckt in Port Of Spain die bunte Mischung der Kulturen, was nicht nur an der Architektur sichtbar ist: in der sehenswerten Altstadt wechseln sich britisch Kolonialbauten mit karibischen Holzgiebelvillen, Moscheen und modernen Gebäuden ab. Auf den Straßen sieht man Menschen afrikanischer, indischer und westeuropäischer Abstammung.

Und auch kulinarisch profitiert man als Urlauber von der Vielfalt: Es gibt in St. James, dem Stadtteil von Port-of-Spain, der niemals schläft, eine Vielzahl von Straßenständen und Garküchen mit unterschiedlichsten Gerichten: Teigtaschen mit Kichererbsen, Fladenbrot mit Ziege und Leber, gegrilltem und frittiertem Fleisch und Fisch, Gemüse, Conch, Fisch-Salate mit Stockfisch und Räucherhering, uvm. Hier ist immer etwas los!

Das zweite Zentrum ist gleichzeitig die grüne Lunge der Stadt, der Queen’s Park Savannah. Im Norden dieses Parks finden Sie den sehenswerten botanischen Garten und den nicht minder faszinierenden Zoo, im Westen die Maraval Road mit den Magnificent Seven, sieben koloniale Gebäude, die noch heute eine wichtige Rolle spielen, denn der Premierminister sowie der Erzbischof haben hier ihren Sitz.Weitere größere Städte auf Trinidad sind Chaguanas, San Juan, San Fernando und Arima.
Im Norden Trinidads finden sich einige kleine Buchten mit Sandstrand und im Osten gibt es zwar kilometerlange Sandstrände, jedoch ist das Wasser hier etwas trüb, aufgrund der Nähe zum Orinoco.

Der Karneval auf Trinidad wird fast so groß, farbig und intensiv gefeiert wie in Rio. Viele Touristen kommen nur wegen des Karnevals auf die Insel, der jedes Jahr im Februar stattfindet. Die einzigartigen Kostüme kann man ganzjährig im Nationalmuseum bewundern, doch am beeindruckensten ist es natürlich, selbst im Karneval mitzufeiern. Die Schneider der Karnevalskostüme hier auf Trinidad sind so gut, das hier Jahr für Jahr zahlreiche  Kostüme für den Karneval in Rio hergestellt werden.

Besonderheiten und Kreativität bietet Trinidad auch musikalisch: das Musikinstrument Steel Pan wurde hier auf der Insel erfunden. Daraus entstanden die afro-karibische Tänze und Musikrichtungen wie Calypso, Chutney, Soca und Rapso. Zur Karnevalszeit finden auch zahlreiche Musikwettbewerbe statt, auf denen man Calypso auf Steel Pans spielt.

Der Flughafen auf Trinidad ist der Piarco Airport bei Port-of-Spain.

 

Hotels auf Trinidad

Urlaub in den Hotels in Port of Spain, Insel Trinidad

Bekannt ist das Hotel Carlton Savannah in Port-of-Spain. Das Zentrum erreichen Sie in wenigen Minuten sowie den Queen's Park Savannah, die Queen's Hall und viele Restaurants und Bars. Das Carlton Savannah ist kinderfreundlich, Sie können Wellnessanwendungen in Anspruch nehmen und in der Umgebung Golf und Tennis spielen, Wassersport betreiben, Wandern und Mountainbiken, Reiten und Tauchen.

Eine weitere beliebte Unterkunft auf der Insel Trinidad ist Monique's Guesthouse in Maraval, einem ruhigen Vorort von Port of Spain.