karibik-paradies.de

Urlaub auf St. John, Amerikanische Jungferninseln

Willkommen auf der Virgin Island St. John in der Karibik

Urlaub auf der Insel St. John

Die Insel Saint John ist eine Perle in der Karibik. Hier machen vor allem gut betuchte Menschen und Müßiggänger Urlaub.

St. John bildet gemeinsam mit ihren Schwesterinseln St. Thomas und St. Croix die Inselgruppe der Amerikanischen Jungferninseln, die wiederum Teil der Kleinen Antillen in der Karibik sind.

Unterkünfte auf St. John

Unterkunftsmöglichkeiten in St. John bewegen sich im oberen Bereich - St. John bietet exklusive Resorts und entsprechende Privatsphäre - ideal für einen Luxusurlaub in der Karibik.

Saint John Hotel

Als Unterkunft für Ihren Urlaub stehen Ihnen auf der Insel neben einigen Resorts und Hotels auch individuelle Übernachtungsmöglichkeiten wie Ferienhäuser und Ferienwohnungen zur Verfügung, vor allem aber luxuriöse Villen.

Hotels & Unterkünfte auf St. John

 

Kurzüberblick St. John

St. John hat eine Fläche von rund 51 km² und beheimatet 5.000 Menschen. Es ist die kleinste der Amerikanischen Jungferninseln und sie überzeugt mit ihrer Natürlichkeit.

Cruz Bay ist ein kleiner Ort auf der Insel, in dem es einige Unterkünfte, Geschäfte und Restaurants sowie einen Fährhafen mit Verbindungen nach St. Thomas und St. Croix gibt. Sie können St. John also auch von St. Thomas aus in einem Tagesausflug per Fähre erreichen, um sich die Insel anzuschauen.

Strände auf Saint John

Eigentlich gibt es nur Traumstrände auf Saint John.

Ein guter Tipp zum Baden ist natürlich der Sandstrand in der Trunk Bay - hier wurden Teile des Kinohits "Fluch der Karibik" gedreht. Aus diesem Grund ist es natürlich der berühmteste Strand der Insel, jedoch liegt er im Nationalpark (Zutritt gegen Eintrittsgebühr). Es lohnt sich, denn der Strand ist das perfekte Fotomotiv. Nicht umsonst wurde dieser Strand auch von National Geographic zu einem der 10 schönsten Stränden der Welt gekürt.

 

Sport und Natur auf Saint John

Sie wandern gerne? Dann packen Sie unbedingt auch Ihre Wanderschuhe ein! Auf St. John gibt es mehrere Wanderrouten durch den Nationalpark, wie zum Beispiel den Lind Point Trail, den Cinnamon Loop Trail, den Francis Bay Trail oder den Reef Bay Trail. Beim Park Visitor Center in Cruz Bay können Sie Informationen für diese und andere 1- bis 2-stündigen Wanderwege einholen.

Zu Wasser und zu Lande gibt es viele Möglichkeiten auf und vor der Insel, den Tag zu verbringen. Fischen (angeln), Tauchen, Segeln – hier ist alles möglich!

Zwei Drittel der Insel wurde zum Nationalpark erklärt und bietet entsprechende Naturerlebnisse. Sie können beispielsweise eine Fahrt entlang der Küstenstraße mit Panoramaausblicken über die verschiedenen Strände oder eine Wanderung nach Rams Head im Nordosten der Insel unternehmen.

Ein Ausflug auf einem Katamaran oder Boot zeigt Ihnen die Schönheit der Insel aus einer anderen Perspektive.

Zudem gibt es auf vielen Ausflügen die Gelegenheit, die Unterwasserwelt der Jungferninseln beim Schnorcheln oder Tauchen zu erkunden.

 

Geschichte der Insel St. John

Früher spielte die Sklavenarbeit eine große Rolle auf der Insel Saint John, die hier unter schwersten Umständen arbeiten mussten. Sie mussten den Urwald roden sowie Zuckerrohr ernten und zu Rum weiter verarbeiten.

Hier auf der kleinen Insel Saint John fand der erste Schwarze Bürgerkrieg der USA statt. Damals gab es erbitterte Kämpfe zwischen verschiedenen Gruppierungen von Sklaven und den weißen Plantagenbesitzern. Historische Überreste sind heute noch auf der Insel zu finden.

 

Einreise:

Da diese Inseln ein nicht inkorporiertes Außengebiet der Vereinigten Staaten von Amerika sind, bedeutet das für Ihre Einreise, das Sie dieselben Einreiseformalitäten wie für eine USA-Reise im Vorhinein erledigen müssen (Antrag ESTA-Formular).