karibik-paradies.de

Urlaub auf Trinidad

Trinidad - Urlaub in Hotels, Resorts & Ferienwohnungen

Trinidad ist die südlichste Karibikinsel und die größte Insel der Kleinen Antillen. An ihrer felsigen Nordostspitze trifft das eher ruhige karibische Meer auf die unbändige Kraft des Atlantischen Ozeans.

Karneval, Natur und Tauchen sind die Top-Argumente für einen Urlaub auf der Karibikinsel Trinidad. Die herrlichen Sandstrände ziehen sich mit feinem hellen Sand kilometerlang, gesäumt von Palmen.

In Ihrem Urlaub auf Trinidad können Sie beispielsweise Wandern, Tauchen, Schnorcheln, Angeln und Golf spielen.

Unterkünfte auf Trinidad

Trinidad Hotel

Als Unterkunft für Ihren Urlaub stehen Ihnen auf der Insel Trinidad neben einigen Hotels auch familiäre Pensionen und Bed & Breakfasts zur Verfügung. Außerdem gibt es viele individuelle Übernachtungsmöglichkeiten wie Ferienhäuser, Lodges, Bungalows/Chalets, Ferienwohnungen und auch luxuriöse Villen.

Hotels & Unterkünfte auf Trinidad

 

Hotels auf Trinidad

Urlaub in den Hotels in Port of Spain, Insel Trinidad

Besonders bebliebt sind die Hotels in Port-of-Spain. Das Zentrum erreichen Sie in wenigen Minuten sowie den Queen's Park Savannah, die Queen's Hall und viele Restaurants und Bars. Die meisten Hotels hier sind kinderfreundlich. Zudem können Sie Wellnessanwendungen in Anspruch nehmen und in der Umgebung Golf und Tennis spielen, Wassersport betreiben, Wandern und Mountainbiken, Reiten und Tauchen.

Aus eigener Erfahrung empfehlen wir die beliebte Unterkunft auf der Insel Trinidad, und zwar das Monique's Guesthouse in Maraval, einem ruhigen Vorort von Port of Spain.

Es gibt aber zahlreiche weitere Hotels, Pensionen, Ferienhäuser und Ferienwohnungen sowie auch immer mehr Zimmer von privat auf der ganzen Insel.

Hier finden Sie alle Hotels und Unterkünfte auf Trinidad:

Hotels & andere Unterkünfte auf Trinidad

 

Urlaub auf Trinidad - Wissenswertes

Entstanden ist die Insel Trinidad vor ungefähr 5 Millionen Jahren. Damals löste sich dieses wunderschöne Fleckchen Erde durch eine Laune der Natur vom Festland Venezuela.

Der Name Trinidad stammt von Christoph Kolumbus, welcher die Insel nach der Heiligen Dreifaltigkeit benannte. Bis 1797 zählte sie zu Spanien, danach eroberten sie die Engländer. Ab 1976 wurde der unabhängige Inselstaat Trinidad und Tobago gegründet.

Die Einwohner Trinidads lieben nichts so sehr wie die Musik und den Karneval, dazu finden Sie weiter unten mehr Infos.

Vorsicht, wenn Sie mit dem Mietwagen auf der Insel unterwegs sind, denn hier herrscht Linksverkehr.

 

Sehenswerte Hauptstadt Port Of Spain

Auf Trinidad sollte man sich die pulsierende Hauptstadt Port Of Spain ansehen. Hier gibt es viele Geschäfte, Boutiquen, Cafés, Hotels, Bars und Restaurants für jedes Budget sowie Märkte und Basare, Stände, die Obst, Gemüse und Snacks feilbieten.
Man begegnet hier sofort dem sog. Trini Lebensstil. Die Lebensfreude der Einheimischen ist herrlich erfrischend und ihr Lachen ansteckend.

Frederic Street ist die größte Einkaufsstraße, wo Sie auch das Nationalmuseum finden mit vielen Ausstellungsstücken zur Geschichte und Karneval Trinidads. Ein einzigartiges Flair, zu dem in vielen Straßen Reggae Musik zu hören ist.

Am meisten beeindruckt in Port Of Spain die bunte Mischung der Kulturen, was nicht nur an der Architektur sichtbar ist: in der sehenswerten Altstadt wechseln sich britisch Kolonialbauten mit karibischen Holzgiebelvillen, Herrschaftshäusern, Moscheen und modernen Gebäuden wie Hochhäusern ab.
Auf den Straßen sieht man Menschen afrikanischer, indischer und westeuropäischer Abstammung. Und so hört man die unterschiedlichsten Sprachen auf den Straßen: Französisch, Spanisch, Hindi, Kreolisch, Chinesisch,...

Und auch kulinarisch profitiert man als Urlauber von der Vielfalt: Es gibt in St. James, dem Stadtteil von Port-of-Spain, der niemals schläft, eine Vielzahl von Straßenständen und Garküchen mit unterschiedlichsten Gerichten: Teigtaschen mit Kichererbsen, Fladenbrot mit Ziege und Leber, gegrilltem und frittiertem Fleisch und Fisch, Gemüse, Conch, Fisch-Salate mit Stockfisch und Räucherhering, uvm. Hier ist immer etwas los!

Das zweite Zentrum ist gleichzeitig die grüne Lunge der Stadt, der Queen’s Park Savannah. Im Norden dieses Parks finden Sie den sehenswerten botanischen Garten und den nicht minder faszinierenden Zoo.
Im Westen liegt die Maraval Road mit den Magnificent Seven, sieben koloniale Gebäude, die noch heute eine wichtige Rolle spielen, denn der Premierminister sowie der Erzbischof haben hier ihren Sitz.Weitere größere Städte auf Trinidad sind Chaguanas, San Juan, San Fernando und Arima.

 

Natur & Strände auf Trinidad

Die Landschaft auf Trinidad, welche für Naturliebhaber ein echtes Paradies ist, ist das eigentliche Juwel der Insel:

Im Norden Trinidads finden sich einige kleine Buchten mit Sandstrand und im Osten gibt es zwar kilometerlange Sandstrände, jedoch ist das Wasser hier etwas trüb, aufgrund der Nähe zum Orinoco.

Zu den beliebtesten Stränden gehört der Maracas Beach in der Maracas Bay an der Nordküste der Insel, nur 14 km nördlich von Port of Spain. Auch wenn sich viele Einheimische hier am Wochenende treffen, ist der Strand hier nie zu voll.

Es gibt Naturschutzgebiete, Regenwälder, Bergketten, hohe Wasserfälle, glasklare Flüsse, sogar Savannen und auch Mangrovenwälder und -sümpfe. Zahlreiche Landtier- und vor allem Vogelarten tummeln sich in reicher Artenvielfalt nicht nur in den Naturgebieten der Insel.

Sehenswert sind vor allem die Naturparks der Insel: der Caroni Bird Park, Nariva Swamp und der umheimliche Pitch Lake.

Der Pitch Lake See im Süden Trinidads ist der größte Asphaltsee der Welt. Aus seinem Inneren quillt ständig heißes, flüssiges Bitumen (Erdpech) - den Naturasphalt. Manche nennen den See "die hässlichste Attraktion der Karibik". Trotzdem ist der See ein ganz besonderes Biotop mit teilweise seltenen Tieren und Pflanzen. Im Wasser ist viel Schwefel enthalten, so dass manche Einheimische hier regelmässig baden.

Der Norden Trinidads besteht aus dichten Regenwälder und Bergwälder mit zahlreichen bunten Vögeln, ein wahres Paradies für Ornithologen. Ebenso exotisch und vielfältig sind die hier vorkommenden Pflanzen.

Im Caroni Bird Sanctuary an der Westküste können Sie geführte Bootstouren durch das großes Mangroven-Sumpfgebiet mitmachen. Dabei können Sie zahlreiche Tier- und Vogelarten beobachten, beispielswiese den leuchtend rote Scharlach-Sichler (Roter Ibis), den Nationalvogel Trinidads.

Ein weiteres großes Feuchtgebiet an der Ostküste der Insel ist der Nariva Swamp. Dieses Sumpfgebiet dürfen Sie nur mit einem erfahrenen Guide betreten. Hier leben Affen, Tukane und noch viele weitere Tiere.

 

Karneval auf Trinidad

Der Karneval auf Trinidad wird fast so groß, farbig und intensiv gefeiert wie in Rio.

Viele Touristen kommen nur wegen des Karnevals auf die Insel, der jedes Jahr im Februar stattfindet.

Die einzigartigen Kostüme kann man ganzjährig im Nationalmuseum bewundern, doch am beeindruckensten ist es natürlich, selbst im Karneval mitzufeiern.

Übrigens: Die Schneider der Karnevalskostüme hier auf Trinidad sind so gut, das hier Jahr für Jahr zahlreiche  Kostüme für den Karneval in Rio hergestellt werden.

 

Die Steel Pan - Musik und Trommel...

Besonderheiten und Kreativität bietet Trinidad auch musikalisch: das Musikinstrument Steel PanAmazon wurde hier auf der Insel erfunden. Der Grund war, dass früher Trommeln und andere Musikinstrumente verboten waren. So begannen die Einheimischen, auf Blechkanistern Musik zu machen. Damit war die Steel Pan erfunden.

Daraus entstanden die afro-karibischen Tänze wie der Kalenda und Musikrichtungen wie Calypso, Chutney, Soca und Rapso.

Zur Karnevalszeit finden auch zahlreiche Musikwettbewerbe statt, auf denen man Calypso auf Steel Pans spielt.

 

Kulinarisches auf Trinidad

Zu den kulinarischen Spezialitäten der Insel Trinidad gehört auch der typische Rum von TrinidadAmazon. Bekannt sind beispielsweise Plantation Rum, Angostura Distillers Cane Island, Compagnie Des Indes Caraibes Rum, Twezo Rum, Mezan Trinidad Caroni, Michler's Jamaica und Trinidad (Weisser Rum), Oloroso Sherry Rum, Pusser's Rum, The Kraken Black Spiced Rum, Virgin Gorda, Bristol Caroni Trinidad,...

Wofür Trinidad ebenfalls in aller Welt bekannt ist, sind die extrem scharfen Chilis, die sog. "Super Hots". Vor allem die Sorte Trinidad Moruga ScorpionAmazon hat es in sich, gehört sie doch zu den schärfsten Chilis der Welt.

Hier finden Sie zahlreiche fertig abgeschmeckte Chilisaucen von TrinidadAmazon.

 

Übernachtungsmöglichkeiten auf Trinidad

Neben den oben aufgeführten Urlaubsangeboten und Hotels finden Sie hier noch viele weitere Hotels und Resorts, Ferienwohnungen, Ferienhäuser, Lodges, Chalets/Bungalows, Villen, private Zimmer, Ferienparks/Campingplätze und Pensionen auf der Karibikinsel Trinidad.

Die meisten Unterkünfte finden Sie in diesen Urlaubsorten:

Port of Spain, Piarco, Arima, Diego Martin, San Juan, Arouca, Grande Riviere, Maraval, Saint Joseph, Belmont, Chaguanas, Couva, Longdenville, Saint Augustine, Saint Elizabeth, Claxton Bay, Cunupia, La Finette, Lopinot, Maracas Bay Village, Paradise, Salybia, San Fernando, Union, Valsayn,...

Hotels & andere Unterkünfte auf Trinidad

 

Anreise nach Trinidad

Der Flughafen auf Trinidad ist der Piarco Airport bei Port-of-Spain.

Flüge nach Trinidad & Tobago